Noch nicht im Forum angemeldet? Muss man auch nicht, aber wer Vorteile nutzen will: hier klicken und Mitglied werden! Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 11 Antworten
und wurde 994 mal aufgerufen
 Online Diskussion
Zweifler ( Gast )
Beiträge:

03.12.2010 17:26
Kinderfreundliche Gemeinde ?? antworten

Naja; Lt. neuem Eintrag auf der ÖVP-Homepage will unsere Frau VBgm. Heide Lamberg aus unserer Gemeinde eine Kinder- u. Jugendfreundliche Gemeinde machen. Das ist super.Und zu aller Anfang wird einer privat geführten Kindergruppe die Subvention gestrichen.Ist ja ein guter Anfang???!!!!

auch zweifler ( Gast )
Beiträge:

03.12.2010 20:26
#2 RE: Kinderfreundliche Gemeinde ?? antworten

Na ja; so weit mal gehört und ob es stimmt?, gabs da eine überproportional großzügige zuwendung aus gemeindegeldern an diesen privatkindergarten, unter der alten gemeindeführung.wär sicherlich interessant zu wissen, was dran wahr ist.einfach zahlen auf den tisch und dann weiterreden.

zweifler ( Gast )
Beiträge:

03.12.2010 21:26
#3 RE: Kinderfreundliche Gemeinde ?? antworten

Richtig; zahlen auf den tisch, was hat uns die angelobung , was dieser komische weihrauchbürgerinformationstag, dieser schwarze landesvierteltag gekostet usw. usw. ??

nachteule ( Gast )
Beiträge:

04.12.2010 21:06
#4 RE: Kinderfreundliche Gemeinde ?? antworten

Ja genau wir alle wollen zahlen sehen und auch wissen wieviel es bringt oder wozu -wie z. b. die viertelveranstaltung!

Honos Offline



Beiträge: 6

07.12.2010 07:33
#5 RE: Kinderfreundliche Gemeinde ?? antworten

Die Viertelveranstaltung hat der Gemeinde gar nichts gekostet und hat unserer Gemeinde eine positive Werbung gebracht.

Thomas Heinold ( gelöscht )
Beiträge:

07.12.2010 08:45
#6 RE: Kinderfreundliche Gemeinde ?? antworten

Ihr wollt Zahlen sehen? Kein Problem. Die meisten der Fragen lassen sich mit den öffentlich zugänglichen Gemeinderatsprotokollen beantworten (siehe http://www.lanzenkirchen.gv.at/system/we...nuonr=218757833).

Protokoll Nr. 293 vom 12. 3. 2007, TOP 17: Hier wurde eine monatliche Förderung des Privatkindergartens in der Höhe von 1.000,-, beginnend mit 1. 4. 2007 beschlossen. Weiters erhielt der Kindergarten 10.000,- für Möbel, und die Gemeinde übernahm die Ausfallshaftung in der Höhe von weiteren 10.000,-. Zusammengezählt ergibt das 56.000,- an projektbezogenen Förderungen seitens der Gemeinde. Nach Rücksprache mit Gemeinderäten, die damals dabei waren, wäre zu ergänzen: die monatliche 1.000-Euro-Förderung war als Starthilfe gedacht und auf drei Jahre avisiert – so wurde auch der Vertrag aufgesetzt. Darüber hinaus erhält der Privatkindergarten – wie übrigens jeder andere Kindergarten auch - noch den „PKZ“ (Personalkostenzuschuss) in Höhe von 25,50 je Kind und Monat. Geht man von 12 Kindern in den letzten zwei Jahren und 10 Kindern im ersten Jahr aus, ergeben sich weitere 12.852,- bis November 2010 ((12 x 10 x 25,5) + (32 x 12 x 25,5)). Zusammen hat die Gemeinde den Privatkindergarten seit seinem Bestehen daher mit etwa 68.000,- gefördert.

Protokoll Nr. 311 vom 23. 8. 2010, TOP 9f): Hier wurde der Gemeinderat über eine im Gemeindevorstand beschlossene Aufwendung in Höhe von 1.500,- für die Angelobung informiert (umgerechnet ca. 1,- pro Besucher).

Für den Bürgerabend wurden 500,- beschlossen (200,- für die Musik (Bascha und Wistermayer) sowie 300,- für die Verpflegung der Ehrengäste).

Zum Vierteltag: Das war eine reine ÖVP-Veranstaltung, für die die Landes-VP ordnungsgemäß die Saalmiete entrichtet hat. Was es gebracht hat? Na ja, immerhin war der Landeshauptmann mit allen seinen VP-Regierungsmitgliedern in Lanzenkirchen sowie mehrere Hundert Bürgermeister und Funktionäre des Industrieviertels. Eine gute Gelegenheit, den Ort und den Gemeindesaal zu präsentieren.

entsetzt! ( Gast )
Beiträge:

07.12.2010 18:37
#7 RE: Kinderfreundliche Gemeinde ?? antworten

68.000,--!!! von Gemeindegeldern an einen Privatkindergarten, der offensichtlich nicht mehr als 10 -12 Kinder hat???? Das schlägt dem Fass den Boden aus und ist kaum zu glauben!!!!!!!!!!!!!! Möglicherweise sind nicht mal alle Kinder aus Lanzenkirchen!!
Herr Zweifler! - jetzt haben Sie Ihre Zahlen!! Haben´s auch a Kind in dem Privatkindergarten? - Wenn ja - dann ist Ihre Anprangerung ordentlich in die Hosen gegangen.
Da wurde von der SPÖ großspurig und mächtig eine Ausgabe von € 100,-- für Herrn Grimms Geburtstagsfeier angeprangert,und unter der Führung ihres Bürgermeisters Nitschmann werden großzügigst Subventionen verteilt.!!

Vogel abschiesen ( Gast )
Beiträge:

08.12.2010 12:04
#8 RE: Kinderfreundliche Gemeinde ?? antworten

.....entsetzt (oder besser ÖVP-Funkionär) sie schiesen den vogel ab an Bl.....

Professor ( Gast )
Beiträge:

08.12.2010 17:26
#9 RE: Kinderfreundliche Gemeinde ?? antworten

Na hat keiner etwas an der Rechtschreibung zu nörgeln? Bin enttäuscht! ssssssssssssssss

entsetzt und dazu ( Gast )
Beiträge:

08.12.2010 18:17
#10 RE: Kinderfreundliche Gemeinde ?? antworten

Hallo "Vogelabschieser"
Ich war keiner, bin keiner und ich werd´ vermutlich auch nie einer werden.
Das "Vogelabschiesen" überlasse ich Ihnen, Sie österreichischer PISA-Studiengewinner.
Für Sie als Erleichterung: PISA ist kein Schimpfwort, hat auch nichts mit Toilettengängen zu tun und es ist auch nicht die Stadt mit dem schiefen Turm gemeint.

Profesor ( Gast )
Beiträge:

15.12.2010 09:47
#11 RE: Kinderfreundliche Gemeinde ?? antworten

Na also es geht ja doch!!!!!!

PISA ( Gast )
Beiträge:

15.12.2010 09:51
#12 RE: Kinderfreundliche Gemeinde ?? antworten

Na na Herr "Profesor" diese sssssssssssssssssssssssssssssss

Frohsdorf »»
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen