Noch nicht im Forum angemeldet? Muss man auch nicht, aber wer Vorteile nutzen will: hier klicken und Mitglied werden! Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 26 Antworten
und wurde 1.526 mal aufgerufen
 Online Diskussion
Seiten 1 | 2
nightline ( Gast )
Beiträge:

26.08.2010 23:48
#16 RE: Meine Meinung zum Artikel des ÖVP Obmannes antworten

Hallo Valentin,
danke für deinen sehr konstruktiven Beitrag. Soll auch völlig egal sein, wann wer schreibt. Wichtiger ist eher das WAS. Und das waren deine letzten Beiträge einfach SPITZE.
Du hast im Interesse der Gemeindebürger einen super Job gemacht. Und da verstehe ich auch, dass du jetzt schaust, ob deine Nachfolger auch nur was Ähnliches zustande bringen.

ICH GLAUB ES NICHT (würde ich mich aber freuen, wenn es so wäre). Die ersten 92 Bürgermeister-Tage waren ein ziemlicher Flop.

Gerhard Offline



Beiträge: 9

27.08.2010 08:40
#17 RE: Meine Meinung zum Artikel des ÖVP Obmannes antworten

Warum es sind doch alle zufrieden. Jeder kennt jetzt den Bernhard und die Spöler sind zerstört.

Tschau mit au und tschüss mit üss

Johann Tomsich Offline



Beiträge: 3

27.08.2010 10:43
#18 RE: Meine Meinung zum Artikel des ÖVP Obmannes antworten

Wie kommen Sie zu der Ansicht, dass die ersten 92-Bürgermeister-Tage von Bernhard Karnthaler ein Flop gewesen sein sollen? Waren Sie auf Weltreise oder haben Sie den ganzen Sommer über geschlafen? Aus beruflichen Gründen (Bote aus der Buckligen Welt)und auch aus privatem Interesse heraus konnte ich mehrere Wochen lang einen - wenn auch nicht umfassenden - Eindruck von der politischen Gemeindearbeit in Lanzenkirchen gewinnen. Tatsache ist jedenfalls, dass der neue Bürgermeister auch bereit ist, heiße Eisen (wie Golfplatz, Hauptplatz) anzufassen oder anfassen zu lassen (wie Jugendcontainer). Das war nicht immer so, zeigt aber, dass auf der Gemeinde Lanzenkirchen in politischer Hinsicht ein frischer Wind weht. Es bleibt Ihnen unbenommen, der Ansicht zu sein, dass dies alles ein Schmarrn war. Seien Sie aber so fair und sagen Sie uns, was konkret Sie eigentlich an der Arbeit der neuen Gemeindeführung so schlecht finden. Dann kann man hier in diesem Forum sachlich darüber diskutieren. So allerdings muss ich annehmen, dass Sie in Ihrer Einfalt mit dieser Wortmeldung nur bestimmte Zwecke (u.a. Verunsicherung der Bevölkerung) verfolgen. Seien wir froh, dass endlich einmal ein Bürgermeister etwas bewegen will und nicht nur zur Verwaltung eines Apparates dieses verantwortungsvolle Amt bekleidet.

HM Krause ( Gast )
Beiträge:

27.08.2010 11:02
#19 RE: Meine Meinung zum Artikel des ÖVP Obmannes antworten

Lieber Herr Tomsich
Ich frage mich wirklich wie man mit einer derart dunkelschwarzen Brille noch sehen kann?
Die Jugendcontainer wurden von der SPÖ organisiert und von ÖVP zugedreht, die Projekte Golfplatz und Gastronomie wurden
seitens der SPÖ Lanzenkirchen mit ÖVP Erlach Rädler koordiniert und befinden sich nun in Zeiten der ÖVP Herrschaft Lanzenkirchen
in der nächsten Planungsphase. Der Hauptplatz sollte laut ÖVP Obmann so bleiben wie er ist und das Geld sollten externe Berater
der ÖVP bekommen. Die ganzen persönlichen Versprechen wurden auch bereits umgesetzt - oder etwa nicht? Der einzige wirklich
bürgernahme ÖVP Politiker Rasinger wurde aus Angst abgeschossen. Mein Rückblick fällt leider nicht so rosig aus. [frown]

Johann Tomsich Offline



Beiträge: 3

27.08.2010 14:26
#20 RE: Meine Meinung zum Artikel des ÖVP Obmannes antworten

Den ersten Satz habe ich noch gut verstanden. Zu Ihrer Information: Ich habe auch schon einmal durch eine dunkelrote Brille gesehen, aber ehrlich gesagt: Beides probiert, kein Vergleich. Beim Weiterlesen an Ihrem Beitrag stellt sich bei mir jedoch die Frage: Haben Sie in persönliches Problem mit Herrn Bürgermeister Karnthaler? Da darf ich Ihnen dann schon einen gutgemeinten Rat geben: Hass und Zorn sind keine guten Wegbegleiter! Im Übrigen hat sich in den letzten Jahren und bei mehreren Wahlen - sowohl auf Bundes- Landes- oder Gemeindeebene - gezeigt, dass versprochene und gebrochene Wahlversprechen höchstens sekundär oder manchmal sogar nebensächlich sind. Sie müssen dabei nicht gleich an die SPÖ-Granden in der Bundespolitik denken. Der ÖVP-Ortskaiser Hans Rädler in der Nachbargemeinde Bad (soviel Zeit muss sein) Erlach tut's auch. Dort hat die SPÖ mehr oder weniger auffallend und auf allem, was sich zum Plakatieren eignet, verkündet, was Rädler in seiner 10-jährigen Amtszeit alles versprochen und nicht gehalten hat. Zugegeben, das war eine lange Liste. Das Wahlergebnis aber werden sie sicher kennen: Rädler hat mit seinem Team sogar noch ein Mandat dazugewonnen. Was sagt uns das? Viele Menschen denken nicht so negativ ie Sie, sondern messen einen Poltiker daran, was er zustande bringt und nicht daran, was aus irgendwelchen Gründen nicht möglich war. Und manchmal braucht gut Ding einfach nur Weile.

Tomsich-Kenner ( Gast )
Beiträge:

29.08.2010 20:37
#21 RE: Meine Meinung zum Artikel des ÖVP Obmannes antworten

Herr Tomsich ist in seinem Leben immer schon ein Kamelion gewesen. Früher rot heute tief schwarz wie und wo es besser ist vielleicht auch einmal blau? Wer weiß ?

Thomas Heinold ( gelöscht )
Beiträge:

30.08.2010 07:23
#22 RE: Meine Meinung zum Artikel des ÖVP Obmannes antworten

Lieber Tomsich-Kenner,
man sollte es ja eigentlich nicht tun, aber das ist rekordverdächtig: drei Rechtschreibfehler in einem Wort mit (eigentlich) neun Buchstaben. Wow.
Zu deiner Aussage: die freie Bestimmung der eigenen Position ist einer der bedeutenderen Vorzüge einer aufgeklärten, demokratischen Gesellschaft und moralisch absolut gerechtfertigt, wenn sie das Ergebnis eines Erkenntnisprozesses ist und nicht aus schierem Opportunismus geschieht. Johann Tomsich hat sich beides angesehen und sich entschieden. Das ist okay. Und sollte er sich in ein paar Jahren wieder anders entscheiden, so ist auch das in Ordnung.

Leser ( Gast )
Beiträge:

30.08.2010 10:18
#23 RE: Meine Meinung zum Artikel des ÖVP Obmannes antworten

Na Gott sei Dank das wir so einen Besserwisser Heinold in unserer Gemeinde haben. Wir sind froh dass Sie nach Lanzenkirchen gekommen sind. Vielleicht finden sie auch hier ein Haar in der Suppe?

Lanzenkirchner ( Gast )
Beiträge:

30.08.2010 10:33
#24 RE: Meine Meinung zum Artikel des ÖVP Obmannes antworten

Dürfte ein Markenzeichen sein ( “Arrogant und überheblich“ ) Hr. Obmann !

Thomas Heinold ( gelöscht )
Beiträge:

30.08.2010 11:34
#25 RE: Meine Meinung zum Artikel des ÖVP Obmannes antworten

Schon gut, habt's ja recht. Die erste Aussage war unnötig, dafür entschuldige ich mich.
Zur Zweiten stehe ich aber uneingeschränkt, schließlich schreibe ich ja auch meinen Namen hin.

MikeD ( gelöscht )
Beiträge:

30.08.2010 17:09
#26 RE: Meine Meinung zum Artikel des ÖVP Obmannes antworten

Es gibt sie doch: http://kamelopedia.mormo.org/index.php/Kamelion (die Kamelions)


An den Admin: Was macht man, wenn man sein Passwort vergessen hat? - Ich habe einfach ein anderes Konto mit einem abgeänderten Namen angemeldet, aber geht auch einfacher?

Administrator Offline




Beiträge: 19

30.08.2010 18:22
#27 RE: Meine Meinung zum Artikel des ÖVP Obmannes antworten

Eigentlich sollte man über den Button "Passwort vergessen" (Option beim Login) ein temporäres Passwort auf die angegebene E-Mail-Adresse zugeschickt bekommen. Damit kann man einsteigen, ändert sein Passwort im "Einstellung"-Menü und das war's. Schick mir bitte ein internes Mail, ob das geklappt hat.

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen