Noch nicht im Forum angemeldet? Muss man auch nicht, aber wer Vorteile nutzen will: hier klicken und Mitglied werden! Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 275 mal aufgerufen
 Online Diskussion
kurt2821 Offline



Beiträge: 24

09.12.2015 14:55
Neue Hausnummern antworten

Wie ich der letzten SPÖ-Zeitung entnehmen konnte, ist geplant mit Mai 2016 ein neues Konzept der Hausnummerierung einzuführen.
Ich ärgere mich schon jahrelang dass es in unserem Gemeindegebiet so unübersichtliche Hausnummerierungen gibt und bisher niemand ernsthaft darüber nachgedacht hat dies zu ändern.
Wenn ich alles richtig verstanden habe, soll jede Straße einen Namen bekommen und innerhalb dieser fortlaufend nummeriert werden.
Z.B. links 1,3,5,7, usw.
rechts 2,4,6,8, usw.
Eben so, wie es in den meisten Dörfern und Städten üblich ist und damit sich auch ortsfremde leicht zurechtfinden und sich bis zur gewünschten Hausnummer weiter hanteln können.
Nun wäre es meiner Meinung nach von Vorteil im Vorfeld auf der Gemeinde-Homepage eine Liste zur Verfügung zu stellen, die die "alte" und "neue" Nummerierung beinhaltet, damit man sich das ansehen und gegebenenfalls Änderungswünsche oder Einsprüche deponieren kann.
Vielleicht liest jemand von den Umstellungsverantwortlichen meinen Beitrag, findet die Anregung umsetzenswert und hilft so vielleicht den einen oder anderen "Nummerierungsfehler" zu vermeiden.
Danke - ich werd's ja sehen ob hier ein Beitrag dazu kommt.

Thomas Heinold Offline




Beiträge: 68

10.12.2015 12:30
#2 RE: Neue Hausnummern antworten

Die Hausnummerninitiative war ein Anliegen der VP aus dem Jahr 2011 (wenn ich mich recht entsinne). Es wurde seinerzeit nicht eingebracht, weil der damalige Mandatar der FPÖ sowie einige der roten Fraktion dagegen waren. Somit war keine Mehrheit zu erreichen. Dass es diesmal klappt, verdanken wir der absoluten Mehrheit der VP im Gemeinderat.

Dass die Neunummerierung eine gute Sache ist, versteht sich von selbst (in meiner Heimat in Vorarlberg wurde die Umstellung schon Ende der 70er Jahre vollzogen, und der Ort war nur ein Viertel so groß). Wie allerdings das Prozedere sich gestaltet, entzieht sich meiner Kenntnis. So wie ich Bgm. Karnthaler kenne, wird er das nicht über die Köpfe der Lanzenkirchner Bevölkerung machen, sondern mit ihnen.

Gast
Beiträge:

11.12.2015 19:03
#3 RE: Neue Hausnummern antworten

Sehr geehrter Herr Heinold

Ich glaube die Falschmeldungen bei so einen wichtigen Thema können sie lassen.
Es stimmt laut Zeitung das Frau Doria aud dieses Thema hingewiesen hat.
Aber auch die roten wie sie von ihnen bezeichnet werden haben in der Zeitung von April 2012 auf dieses Thema hingewiesen.
Soweit ich mich erinnere war der Mandatstand 11 zu 11 und 1.
Wenn nicht alle roten dagegen waren wie ich aus ihren Bericht zu entnehmen ist, wäre das nach meiner Rechnung die Mehrheit gewesen.
Also Herr Heinold bleiben sie bei der Sache und verbreiten keine Unwarheiten.

kurt2821 Offline



Beiträge: 24

12.12.2015 13:21
#4 RE: Neue Hausnummern antworten

Lieber Gast - lieber Hr. Heinold
Rein rechnerisch hat "Gast" sicher recht. - da müssten damals schon entweder nicht alle ÖVP dafür oder alle SPÖ-Mandatare dagegen gewesen sein um eine "JA"-Mehrheit zu verhindern!
Würde man nun hier ähnlich dem ORF-Faktencheck eine Bewertung der Aussagen durchführen, müsste man ehrlicherweise feststellen: "Die Aussage von Hr. Heinold ist eher NICHT RICHTIG!"
PS:
Das soll aber öfter vorkommen: Einer macht einen guten Vorschlag - der politische "Gegner" lehnt natürlich ab - dann wartet man bis etwas Gras über die Sache gewachsen ist - dann holt man den Vorschlag wieder aus der Schreibtischlade hervor und präsentiert ihn als den eigenen.
Aber egal wer nun schlußendlich irgendwann einmal dafür oder dagegen war - Hauptsache wir bekommen endlich eine vernünftige und orientierungsunterstützendere Hausnummernregelung!

«« ..
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen