Noch nicht im Forum angemeldet? Muss man auch nicht, aber wer Vorteile nutzen will: hier klicken und Mitglied werden! Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 291 mal aufgerufen
 Online Diskussion
Thomas Heinold Offline




Beiträge: 68

09.12.2015 09:30
Freie Meinung? antworten

Da wurde mir doch eine unerwartete Ehrung zuteil! Die letzte FPÖ-Aussendung widmete mir eine ganze Seite!

Unerwartet deshalb, weil scheinbar nicht akzeptiert wurde, dass ich meine Meinung in diesem Forum als Privatmann und nicht als Politiker geäußert habe. Nun lässt sich meine politische Vergangenheit nicht leugnen. Nur bin ich kein Politiker mehr. Dass man aber auch als "normaler" Bürger ein politisch interessierter Mensch sein kann, wurde wohl nicht verstanden. Oder geht die FPÖ davon aus, dass in diesem (übrigens einzigen politischen) Lanzenkirchner Forum nur gewählte Mandatare ihre Meinung kundtun dürfen?

Ich habe nie einen Hehl daraus gemacht, dass mir die allzu rechten Inhalte der Freiheitlichen gegen den Strich gehen (Stichwort Flüchtlingshilfe). Auch hätte ich mir mehr konkrete Inhalte und Arbeit erwartet. Ankündigen und Auffordern reicht nicht, man muss als Politiker auch selbst mit anpacken! Dies gilt meines Erachtens übrigens für Angehörige jeder Fraktion.

Wird die FPÖ künftig auf jede Aussage in diesem Forum derart aggressiv, breitenwirksam und persönlich untergriffig reagieren?

Ich schreibe dies nur, weil ich nicht möchte, das Leute sich künftig vor Diskussionen in diesem Forum fürchten. Wir dürfen uns den Mund nicht verbieten lassen!

kurt2821 Offline



Beiträge: 24

09.12.2015 14:26
#2 RE: Freie Meinung? antworten

Hallo Hr. Heinold
Deinem Beitrag stimme ich vollinhaltlich zu.
In einem Forum - auch wenn es von einer politischen Partei zur Verfügung gestellt wird - soll doch freie Meinungsäußerung erlaubt sein und diese nicht immer gleich zum Zwecke einer politischen Gegener-Verreiße verwendet werden.
Auch wenn man gesinnungsmäßig einer bestimmten Partei zuspricht, ist doch jeder auch Mensch mit seiner eigenen Meinung.
Es täte wahrscheinlich generell gut, würden sich mehr Menschen getrauen ihre persönliche Meinung zu einem Thema zu sagen und nicht immer nur ein vorgegebenes politisches Programm nach zu beten. Vor allem wenn man selbst etwas anderer Meinung ist - soll ja auch vorkommen!!!
Es soll ja in einer Gemeinde schließlich keinen Klubzwang geben und andere Meinungen sollten respektiert und anerkannt werden.
Schließlich führt man ja Debatten um eventuell Andersdenkende von seiner Meinung zu überzeugen.
Da versteht sich von selbst, dass man auch bereit sein sollte seine Meinung nach Abwägung aller anderen Argumente anzupassen.
Zumindest verstehe ich das unter Demokratie!
PS: Hetzen, beschimpfen und beleidigen bringt sowieso niemanden weiter und schadet meist mehr als es der Sache nutzt!

Gast:* ( Gast )
Beiträge:

15.12.2015 20:48
#3 RE: Freie Meinung? antworten

Hauptsache die Aussagen von manch anderen sind immer korrekt/richtig/fair ^^....
Aber Ok.... scheint halt so als hätten sie prinzipiell was gegen die FPÖ (oder gegen einen von ihnen)
Und auch der FPÖ und der SPÖ wurde eine Seite in der ÖVP-Zeitung gewidmet, die meines erachtens nicht ganz der Wahrheit entspricht...
Also geben sie nicht so an;)....

Glg

Thomas Heinold Offline




Beiträge: 68

16.12.2015 12:50
#4 RE: Freie Meinung? antworten

Lieber *

Mit angeben hat das nun wirklich nichts zu tun. Ich bin auch nicht überempfindlich, das wurde mir in meiner Zeit als Gemeindepolitiker abgewöhnt.

Ich finde es schlicht bedenklich, wenn man als Bürger ohne politische Verantwortung als Replik auf Diskussionsbeträge in einem Internet-Forum eine an alle verteilte Postwurfsendung fürchten muss, in welcher man flächendeckend verunglimpft wird. Wenn das die FPÖ-Interpretation des Rechts auf freie Meinungsäußerung ist, haben wir wohl Grund zur Sorge. Wird künftig jede kritische Anmerkung von Bürgerinnen und Bürgern Lanzenkirchens für eine personenbezogene Hetze genützt?

Es wäre wohl fairer, sich im Diskussionsforum aktiv zu beteiligen, wo die oder der Angegriffene auch die Möglichkeit einer Antwort bzw. Gegenrede besitzt.

«« Hinweis
.. »»
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen