Noch nicht im Forum angemeldet? Muss man auch nicht, aber wer Vorteile nutzen will: hier klicken und Mitglied werden! Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 10 Antworten
und wurde 540 mal aufgerufen
 Online Diskussion
Stocker Walter ( Gast )
Beiträge:

12.01.2013 19:35
Christbaumsammellaktion antworten

Ich hatte einen Christbaum geschenkt bekommen und habe erst, als ich ihn im Wohnzimmer aus dem Netz befreite festgestellt, daß er einen Durchmesser von über 2,5 Meter hatte.Zur Entsorgung musste ich an zwei Seiten die Äste kürzen um ihn aus dem Haus zu bringen. Ich stellte den entstellten Baum vor das Eingangstor und legte die gekappten Äste (6 Stück) auf einen Stoß daneben. Der Baum wurde mitgenommen die Äste blieben liegen. Danke!!!!!!

Ast ( Gast )
Beiträge:

13.01.2013 10:19
#2 RE: Christbaumsammellaktion antworten

Wirklich, das ist doch die Höhe lassen die doch glatt sechs Äste zurück, ich würd mich beim BM beschweren und einen Artikel über diese bodenlose Frechheit in der Krone, Kurier und Presse schalten. Lächerlich

na bumm ( Gast )
Beiträge:

13.01.2013 17:57
#3 RE: Christbaumsammellaktion antworten

Ich lach mir einen Ast!!
uuupps
Jetzt sinds schon 7.

Thomas Heinold Offline




Beiträge: 68

14.01.2013 18:23
#4 RE: Christbaumsammellaktion antworten

Na, das ist ja wohl oberpeinlich. Da ackern freiwillige Bauern und andere den ganzen Tag, völlig unentgeltlich, und dann fällt einem erzroten ÖBB-Pensionisten nichts besseres ein, als sich über ein paar liegengebliebene Äste zu mockieren. Bringen's die Staudn nächstes Jahr besser selber zur Entsorgung, als sich über den ach so mangelhaften Service aufzuregen.

Unverschämt ( Gast )
Beiträge:

14.01.2013 19:23
#5 RE: Christbaumsammellaktion antworten

Das ist wirklich oberpeinlich Herr Heinold wie sie über eine Berufsgruppe der früher einmal ein Gemeinderat war herziehen.
Aber das ist wohl ihre Art Verdienstvolle Gemeindebürger zu beschmutzen, wie auch schon bei Gemeinderat Schieder Valentin nach seinem Rücktritt.
Sie müssen einmal so viel leisten für die Gemeinde wie die zwei Gemeinderäte.
Aber vielleicht vergeht ihnen nach der Volksabstimmung über das Bundesheer am Sonntag das beschmutzen von Verdienstvollen Gemeindebürgern.

hää? ( Gast )
Beiträge:

15.01.2013 19:06
#6 RE: Christbaumsammellaktion antworten

Eine ganze Berufsgruppe war im Gemeinderat?
Der Sitzungssaal muß ja bummvoll gewesen sein!

Stocker Walter ( Gast )
Beiträge:

16.01.2013 12:06
#7 RE: Christbaumsammellaktion antworten

Zum Abschluß (meinerseits): Ich war und bin desshalb verärgert weil ich System an dieser Aktion sehe,oder wem von euch wurde 2011,2012 der ganze Christbaum und 2013 Teile von ihm vor dem Tor liegengelassen ? Vielleicht hat der "Bürger" mit seiner
Meinung von der " falschen Parteifarbe" Recht?
So, und von jetzt an lese ich die folgenden Antworten nicht mehr. Denn ich lasse mir nicht von feigen anonymen Schmierfinken ans Bein pinkeln. Grüss Gott !

Thomas Heinold Offline




Beiträge: 68

16.01.2013 18:10
#8 RE: Christbaumsammellaktion antworten

Soda, hab' mich schlau gemacht. Entgegen allen unhaltbaren Anschuldigungen ist die Antwort gänzlich banal:

- Auf der Hauptstraße gibt es keine Parkmöglichkeiten für einen Traktor mit Hänger.
- Deswegen müssen die Christbäume rasch eingesammelt werden (der Traktor bleibt quasi nicht stehen).
- Der Einsammler Martin K. hat die Zweige in der Hektik schlichtweg übersehen.

Herr Stocker wurde übrigens etwas später durch Christoph R. im Klempner Stüberl angeboten, die Zweige nachträglich noch abzuholen. Er lehnte dankend ab, er könne die Zweige ja auch selber verheizen. Dass er dann trotz dieses Angebotes etwas später lauthals protestierend in die Diskussionsforen geht, spricht für sich.
Kein Wunder, dass er die Diskussion beendet.

schneezwerg ( Gast )
Beiträge:

16.01.2013 19:39
#9 RE: Christbaumsammellaktion antworten

"Zitat Heinold": "Na, das ist ja wohl oberpeinlich. Da ackern freiwillige Bauern und andere den ganzen Tag, völlig unentgeltlich, und dann fällt einem erzroten ÖBB-Pensionisten nichts besseres ein, als sich über ein paar liegengebliebene Äste zu mockieren. Bringen's die Staudn nächstes Jahr besser selber zur Entsorgung, als sich über den ach so mangelhaften Service aufzuregen."

Lieber Herr ÖVP-Parteiobmann: Hast du das /haben Sie das wirklich selber im Vollbesitz deiner/Ihrer geistigen Kräfte geschrieben?

Mistbua ( Gast )
Beiträge:

17.01.2013 14:21
#10 RE: Christbaumsammellaktion antworten

Aha! Ka Parkplotz herr Heinold? Und die Müobfua reinnt mit die Tonnen in fohrenden Mistwogn noch ???? so a blede Ausreid !!!

na bumm ( Gast )
Beiträge:

17.01.2013 19:50
#11 RE: Christbaumsammellaktion antworten

Also wenn der Christbaum auch die Jahre zuvor liegengeblieben ist, dann stellt sich die Sache aber gleich in einem anderen Licht dar und die "Rechtfertigung" von wegen nicht stehen bleiben können, hängt ziemlich in der Luft.
Wenn jemand eine Abholaktion für alle Christbäume durchführt und dann mehrmals bei der selben Adresse den Baum vergißt oder "keine Zeit" hat, dann schaut das doch sehr danach aus, als ob jemand seine persönlichen Aversionen in eine allgemeine Sache einbringen würde - und das ist doch ziemlich kleinkariert.

Und noch ein Wort an den Herrn Heinold:
Das bissige Vokabular ihres ersten Beitrages paßt ja zu einer bunten Gratiszeitung, wobei ihr Maßstab doch eher die "Presse" oder der "Kurier" sein sollte.

«« Schneechaos
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen